Nadja will's wissen

Clevercircles zur Mittagspause: Das waren die fünf wichtigsten Fragen

An den clevercircles Events in St. Gallen, Basel und Zürich wurden viele Fragen gestellt. Wir haben die wichtigsten für Sie zusammengetragen und beantwortet.

Das waren die fünf wichtigsten Fragen an unseren Events

 

1. Wie setzt sich das Anlageuniversum zusammen und kann ich es individuell anpassen?

Das clevercircles Anlageuniversum ist global und beinhaltet 16 ETFs und Indexfonds, die jeweils eine Anlageklasse abdecken. Insgesamt kann jeder Anleger damit ein breit diversifiziertes Portfolio aus Aktien, Obligationen, Immobilien und Rohstoffen zusammenstellen. Im Unterschied zu anderen Anbietern beinhaltet das Anlageuniversum nicht nur ETF sondern auch Indexfonds. Diese sind von der Stempelsteuer befreit, was für den Kunden einen zusätzlichen Kostenvorteil bedeutet. Hier finden Sie das Anlageuniversum

 

2. Wie passe ich bei clevercircles mein Portfolio an?

Clevercircles bietet zweimonatlich die Möglichkeit, sein Portfolio kostenlos anzupassen bzw. zu rebalancen. Diese Phase nennen wir Umschichtungsphase. Hier finden Sie alle Termine.

Während der Umschichtungsphase stehen dem Anleger vier Optionen zu Verfügung, wie das Portfolio angepasst werden soll:

  1. Umschichtungsvorschlag: Clevercircles errechnet aus den Markterwartungen des gewählten Circles eine mögliche Umschichtung der Anlageklassen innerhalb der individuellen Bandbreiten, die in der Strategie definiert sind. Diese Umschichtung entspricht einem taktischen Rebalancing.
  2. Rebalancing: Beim Rebalancing wird das Portfolio auf die strategischen Investitionsquoten zurückgeführt. 
  3. Individuelle Anpassung: Durch einen Klick in das Portfolio-Diagramm kann jede Position innerhalb der Bandbreiten individuell angepasst werden.
  4. Keine Anpassung: Das Portfolio bleibt wie es ist.

Die grosse Mehrheit der Kunden nutzt die Möglichkeit, das Depot regelmässig und kostenlos umzuschichten, wobei zwei Drittel dieser aktiven Gruppe individuelle Anpassungen am Umschichtungsvorschlag vornehmen.

Hier finden Sie eine Zusammenfassung, wie man mit clevercircles sein eigenes Portflolio steuert.

3. Was ist kollektive Intelligenz und wie kann ich Sie bei clevercircles nutzen?

Kollektive Intelligenz gibt es in verschiedenen Varianten. Es geht dabei immer um die Kollaboration und den Informationsaustausch mehrerer Lebewesen. 

Clevercircles baut auf dem Prinzip auf, das wir in der Schweiz kennen- nämlich auf dem der direkten Demokratie. Das ist das Konzept der Weisheit der Vielen.

Bei clevercircles kann jeder und jede seine Meinung abgeben. Je mehr Menschen teilnehmen und je mehr unabhängige Meinungen zusammenkommen, desto besser werden die Resultate, was wissenschaftlich belegt ist. Somit wird bei clevercircles das Prinzip der Weisheit der Vielen auf eine einfache und intuitive Art mit Anlagen kombiniert.  

4. Kann ich die Währung absichern und was kostet mich das?

Ja, mit clevercircles können Sie auch Ihr Währungsrisiko einfach und clever steuern. Die Währungsabsicherung kann alle zwei Monate und für zwei Monate im Zuge der Umschichtung durchgeführt werden. So kann individuell bestimmt werden, ob 30%, 60% oder 90% des Euro- oder US-Dollarbestandes im Portfolio abgesichert werden soll. Clevercircles setzt dann die Währungsabsicherung automatisiert für Sie um. Die Umsetzung erfolgt mit einem sogenannten Termingeschäft (Forward). 

Bis auf einen minimalen Spread (90% Rabatt vom offiziellen Kundentarif der Bank CIC), ist die Währungsabsicherung für clevercircles-Kunden kostenlos.

Alle Details zur Währungsabsicherung finden Sie hier.

 

5. Welche Kosten fallen bei clevercircles an?

Bei clevercircles bezahlen Sie nur eine pauschale Gebühr für die digitale Vermögensverwaltung, die alle Leistungen von clevercircles beinhaltet. Für eine Anlagesumme ab CHF 100'000.- beträgt diese All-In-Fee 0.6% pro Jahr.-, darunter 0.75%.

Darin sind alle Transaktionen inbegriffen, jede Umschichtung, jedes Rebalancing und auch der Steuerauszug, der Anfang Jahr per Post versendet wird. Es fallen keine weiteren Kosten im Zusammenhang mit der Depot- und Kontoführung an.

Die Produktkosten setzen sich bei clevercircles wie folgt zusammen: Das clevercircles Anlageuniversum besteht aus den günstigsten ETFs und Indexfonds. Für ein durchschnittliches, ausgewogenes Portfolio betragen diese Fondskosten (TER) deshalb im Schnitt unter 0.2% pro Jahr.

Wie bereits in der Frage zur Währungsabsicherung erwähnt, erhalten clevercircles Kunden für die Währungsabsicherung 90% Rabatt auf einen Kundentarif (Spread) der Bank CIC. 

Zu den Preisen und Leistungen

 

Unsere Kunden sind uns wichtig! Deshalb schätzen wir Ihre Teilnahme an den Events sehr. Ihre Inputs und Fragen dienen uns als Basis für unsere Blogbeiträge. Denn der Wissensaufbau ist ein wichtiger Teil von clevercircles! 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Clevercircles - und was haben Sie davon?

Erfolgreich Geld anlegen? Vergessen Sie Superkräfte. Was es braucht ist Disziplin.

Hinter clevercircles steht die traditionsreiche Bank CIC mit Basler Wurzeln


Stories

Aktuelle News von und mit clevercircles

/
Alle Stories ansehen

clevercircles App

clevercircles immer dabei! Jetzt App downloaden und bequem die Performance verfolgen.

Jetzt downloaden:
app-store Get it on Google Play
iphone