cleveracademy

Hinter clevercircles steht die traditionsreiche Bank CIC mit Basler Wurzeln

Wer bei clevercircles ein Depot eröffnet, profitiert von der Solidität der über 100-jährigen Traditionsbank CIC. Die Einbettung der CIC in die Schweizer Bankenlandschaft und die Zugehörigkeit zur genossenschaftlich organisierten Finanzgruppe Crédit Mutuel ist ein Garant für Qualität und Zuverlässigkeit.

Die Bank CIC (Schweiz) AG blickt auf eine lange Geschichte zurück, die in Basel beginnt. Denn es waren Basler Unternehmer, die die Schweizer Traditionsbank im Jahr 1871 gründeten; damals unter dem Namen "Banque d'Alsace et de Lorraine" (BAL). Der erste Schalter wurde 1909 in Basel eröffnet. Später wurde sie in die selbstständige Aktiengesellschaft Bank CIAL umgewandelt (CIAL) und vor gut zehn Jahren in Bank CIC (Schweiz) AG umbenannt. Mittlerweile zählt die Bank mehr als 390 Mitarbeitende an schweizweit 9 Standorten; neben Basel sind dies Zürich, St. Gallen, Lugano, Sion, Fribourg, Neuchâtel, Lausanne und Genf.

Typisch schweizerisch

Die Bank CIC sichert ihren Kunden – typisch schweizerisch – Verlässlichkeit, Kompetenz und Engagement. Sie ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der französischen Finanzgruppe Crédit Mutuel, die als eine der bestkapitalisierten Banken in Europa gilt und genossenschaftlich organisiert ist. Mehr als 80'000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen weltweit über 30 Millionen Kunden, was der CIC ein internationales Netzwerk und eine starke Präsenz in diversen europäischen Ländern ermöglicht.

Sämtliche Daten der clevercircles-Kunden liegen vollumfänglich in der Schweiz. Die Bank CIC und damit auch clevercircles unterliegen den strengen Anforderungen der Schweizer Gesetzgebung und werden von der FINMA reguliert. Die Einlagensicherung gilt vollumfänglich.

 

Clevercircles als Teil der digitalen Strategie

Die Bank CIC ist zukunftsorientiert und nutzt die Möglichkeiten der Digitalisierung systematisch. «Die Opportunitäten, die sich aus innovativen Projekten eröffnen, wollen wir gezielt wahrnehmen und für unsere Kunden individuelle Lösungen mit Mehrwert schaffen."  so Thomas Müller, CEO der Bank CIC. Clevercircles ist eine strategische Geschäftseinheit der Bank CIC, die unter eigenem Marktauftritt geführt und weiterentwickelt wird.

Clevercircles ist eine Schweizer Erfindung und wurde in der Schweiz in Partnerschaft mit ti&m AG entwickelt: 100% made in Switzerland.

 

Rendite

"Mit clevercircles präsentieren wir die erste Plattform für eine systematische und professionelle Vermögensverwaltung, bei der der Kunde am Steuer sitzt und nicht nur passiver Zuschauer ist. Transparenz, Individualität und Spass beim Anlegen gehören zu unserer Lösung genauso wie günstige Konditionen und eine einfache Handhabung."

 

Digitale Depoteröffnung bei der Bank CIC

Die clevercircles-Plattform kann mit einem Demokonto kostenlos genutzt werden. Für eine Echtgeld-Anlage braucht es ein Depot bei der Bank CIC, das direkt online ohne Papier und auch ohne Video eröffnet werden kann.

Für die Online-Identifizierung muss der Kunde lediglich eine Kopie der ID, ein Selfie sowie eine Rechnungskopie hochladen. Das Verfahren basiert auf einer 2-Faktor-Authentifizierung und entspricht damit den modernsten Sicherheitsstandards. Die Depoteröffnung geht mit clevercircles nicht nur wesentlich einfacher und schneller, sie ist auch diskret und damit komplett ortsunabhängig (keine Videounterhaltung).

 

Eröffnen Sie hier ein kostenloses Demokonto.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen Sie hier, welche 5 Funktionen Sie bei clevercircles kennen müssen.

Hier erfahren Sie, was eine gute Vermögensberatung erfolgreich macht.

 


Stories

Aktuelle News von und mit clevercircles

/
Alle Stories ansehen

clevercircles App

clevercircles immer dabei! Jetzt App downloaden und bequem die Performance verfolgen.

Jetzt downloaden:
app-store Get it on Google Play
iphone