Login
cleveracademy

Wie kann ich mein Geld mit clevercircles einfacher, günstiger und transparenter anlegen?

In der Finanzwelt und insbesondere wenn's um Anlagen geht, wird viel geredet und geschrieben. Es kann der Eindruck entstehen, dass einzelne Anbieter eine Kristallkugel besitzen, mit welcher sie in die Zukunft sehen können und dass es sehr kompliziert sein muss, Geld professionell anzulegen. Dieser Eindruck ist natürlich gewollt. Was sich kompliziert anhört, kann teuer verkauft werden. Das funktioniert solange keine Transparenz vorhanden ist.

Clevercircles geht einen radikal anderen Weg. Wir stehen für eine professionelle Vermögensverwaltung, die sich auf das Wesentliche konzentriert und wo der Kunde die Kontrolle hat. Wir stehen für Vielfalt und Transparenz. Es gibt keine Zauberei, wenn's um Anlagen geht, aber es gibt sehr wohl Unterschiede in der Qualität von Anlageentscheidungen. Diese machen wir sichtbar.

Erfahren Sie nun in drei kurzen Abschnitten zu den relevanten Themen, wie Sie mit clevercircles besser anlegen können. Nehmen Sie sich diese paar Minuten Zeit. Wir haben überzeugende Antworten für Sie, die Ihnen einen echten Mehrwert bringen und in dieser Form einmalig sind!

1. Clevercircles ist günstiger

Clevercircles verrechnet für die digitale Vermögensverwaltung eine einzige, pauschale Gebühr, die alle Leistungen abdeckt. Für eine Anlagesumme ab CHF 100'000.- beträgt diese All-In-Fee 0.6% pro Jahr.-, darunter 0.75%. Darin sind alle Kosten der Dienstleistungen inbegriffen, alle Transaktionen, jede Umschichtung und jedes Rebalancing und auch der Steuerauszug, der Anfang Jahr in Ihrem Briefkasten liegt. Dazu kommen die sogenannten Produktkosten, das sind die Gebühren der Fonds (TER), in die investiert wird. Bei clevercircles wählen wir die günstigsten ETFs und wenn möglich Indexfonds, weil diese oftmals noch günstiger sind. Für ein durchschnittliches Portfolio betragen diese Fondskosten bei uns im Schnitt rund 0.2% pro Jahr. Tiefer geht nicht.

Nun lassen Sie uns das einmal vergleichen:

Wie sieht es bei einer klassischen Vermögensverwaltung aus?

Die Preisgestaltung vieler, klassischer Vermögensverwaltungslösungen hat sich in den letzten Jahren, auch auf Druck neuer, digitaler Angebote wie clevercircles, verbessert. Dennoch werden Sie feststellen, dass es nicht immer einfach ist, die Übersicht zu erlangen. Üblicherweise verrechnen die Banken und Vermögensverwalter abhängig vom Volumen und von der Strategie einen festen Prozentsatz an "Depot- und Verwaltungsgebühr". Diese Gebühr ist typischerweise höher, wenn das Volumen kleiner ist und die Strategie mehr Aktien enthält. Diese Gebühr liegt in der Regel zwischen 1% und 2%. Dazu kommen die Produktgebühren. Prüfen Sie Ihr Depot, Sie werden sicherlich einige (viele?) aktive Anlagefonds darin finden, die von der Bank selber geführt werden (oder strukturierte Produkte). Solche Fonds haben oftmals eine Fondsgebühr (TER) von deutlich mehr als 1%.

Alles in allem ist clevercircles bis zu dreimal günstiger als klassische Vermögensverwaltungsprodukte. Das wirkt sich direkt und wegen dem Zinseszins-Effekt substantiell auf Ihre Rendite aus. Sie verzichten mit einem teuren Produkt auf viel Geld.

Der Kosteneffekt ist real. Stellen Sie sich vor, dass Sie bei einem teuren Vermögensverwaltungs-Produkt im Eröffnungsformular ankreuzen, dass Sie nach einer gewissen Anzahl Anlagejahre einen Mittelklassewagen verschenken möchten. Das ist in etwa der Gegenwert, auf den Sie nämlich verzichten, wenn Sie zu viel bezahlen!

Möchten Sie einen Mittelklassewagen an Ihre Bank verschenken?

Übrigens ist das Angebot von clevercircles auch günstiger als ein (online) Tradingkonto. Mit clevercircles verwalten Sie ein global diversifiziertes Portfolio aus bis zu 16 ETF und Indexfonds. Bei einem Anlagevolumen von CHF 100'000.- kostet dies bei clevercircles CHF 600.- pro Jahr. Angenommen, Sie würden das Portfolio bei der günstigsten Online-Tradingplattform abbilden, müssten Sie 16 Transaktionen à rund 30.- CHF durchführen, was total CHF 480.- ausmacht. Hinzu kommen CHF 100.- Depotgebühren, macht CHF 580.- insgesamt. Auf den ersten Blick ist dies im ersten Jahr in etwa gleich teuer. Aber: Bei clevercircles sind alle Transaktionen inklusive, auch während dem Jahr! Das heisst konkret, die Reinvestition von Folgeinvestitionen oder von Sparbeiträgen (Sparplan!) ist genauso inkludiert wie (Teil-) Auszahlungen, Strategiewechsel, taktische Umschichtungen und regelmässige Rebalancings. Wenn Sie nur schon einen kleinen Teil dieser Transaktionen einzeln pro Trade bezahlen, sind die Kosten auch bei einer günstigen Trading-Plattform sofort und deutlich höher als mit clevercircles.

2. Clevercircles ist einfacher

Clevercircles ist nicht nur einfach in der Kostenstruktur, sondern auch im Anlagekonzept.

Es ist erwiesen, dass es kaum einem Anlagemanager gelingt, den Vergleichsindex zu schlagen. Diese Erkenntnis wird nach den zahlreichen Studien, die es zu diesem Thema gegeben hat, nicht in Frage gestellt. Einzig über das Ausmass gibt es noch Differenzen. Einzelne Studien gelangen zum Schluss, dass 90% der aktiven Anlagemanager es nicht schaffen, den Index zu schlagen. Andere wiederum sprechen von 70% oder 80%. Die Hauptaussage bleibt: Die überwältigende Mehrheit der aktiven Anlagestrategien bringt keinen Mehrwert (im Gegenteil!), gleichzeitig kosten alle aktiven Lösungen mehr Geld, schmälern also Ihre Rendite.

Mit clevercircles investieren Sie darum ausschliesslich in die günstigsten, passiven Fonds bzw. ETF, die den breiten Markt abdecken. Damit sichern Sie sich die Marktrendite, verschwenden keine Kosten und Sie sind allzeit breit diversifiziert. Diese Effizienz bildet die Basis unseres Anlagekonzepts.

Effizienz und Einfachheit bildet das Fundament unserer Lösung. Dies alleine reicht aber noch nicht aus. Wir bieten zusätzlich Flexibilität, dort, wo es darauf ankommt.

Stellen wir uns einen Fussball-Trainer vor. Man möge mir den Vergleich verzeihen, wenn man nicht an diesem Sport interessiert ist, aber die Idee lässt sich so wunderbar illustrieren. Ein Fussballtrainer, der vor jedem Spiel seine Strategie ändert, ist zum Scheitern verurteilt. Erfolgreiche Trainer bleiben bei ihrer Strategie, sie nehmen vor jedem Spiel allerdings punktuelle Anpassungen vor und spielen ein bisschen defensiver oder offensiver, je nach Erwartung des Gegners. Man kann dies als taktische Feinjustierung sehen.

Genau solche taktische Feinjustierungen können Sie mit clevercircles vornehmen. Alle zwei Monate können Sie (wenn Sie möchten), auf clevercircles Ihr Portfolio prüfen und dieses taktisch an Ihre Markterwartung anpassen (Umschichtung). Es macht Sinn, sich diese Flexibilität zu nehmen und in regelmässigen Abständen die Ausrichtung des Portfolios zu prüfen.

Zwei konkrete Beispiele einer taktischen Anpassung:

Obligationen. Das Zinsniveau ist auf einem so tiefen Niveau (negativ), dass es faktisch gar nicht weiter sinken kann. Die Zinsen müssen irgendwann, so der Konsens, steigen, die Frage ist nur wann und in welchem Ausmass. Vor diesem Ausblick steigender Zinsen kann es sinnvoll sein, den Anteil Obligationen im Portfolio zu reduzieren.

Aktien. Wir haben 10 Jahre steigende Aktienmärkte gesehen. Die Aktienbewertungen sind zum Teil hoch. Viele Marktteilnehmer erwarten eine Korrektur. Wer sein Risiko reduzieren möchte, kann beispielsweise seine Aktienquote gezielt reduzieren und dafür zum Beispiel die Goldquote erhöhen, das gemeinhin als gute Alternative gilt, wenn es rumplig wird an den Aktienmärkten.

3. Clevercircles ist transparenter

Clevercircles ist nicht nur transparenter in der Preisstruktur und im Anlageuniversum, sondern auch in der Kontrolle von Anlageentscheiden.

Es ist kein einfaches Unterfangen, die Leistung unterschiedlicher Vermögensverwalter und Portfoliomanager miteinander zu vergleichen. Zu unterschiedlich sind die Anlageansätze, die Risikoprofile und die Kostenstrukturen. Das ist naturgemäss auch eine bequeme Situation, um unterdurchschnittliche Leistungen zu kaschieren, zu relativieren. Im Nachhinein erhält man immer eine gute Geschichte, warum eine Wette nicht aufgegangen ist. Wenn man dies denn als Kunde überhaupt realisiert, denn das alleine erfordert schon einen ziemlichen Aufwand.

Auf clevercircles kann jeder Teilnehmer seine Einschätzung zu den wichtigsten Märkten abgeben (Abstimmung). Diese Umfrage erfolgt alle zwei Monate mittels einem einfachen und intuitiven Fragebogen. Die Beantwortung der Fragen nimmt nur wenige Minuten in Anspruch und braucht kein Vorwissen.  

Jede Frage bezieht sich auf eine spezifische Anlageklasse und wird nach der Abstimmung von clevercircles in einen konkreten Umschichtungsvorschlag umgerechnet. Wenn die Markterwartung für die Konjunktur negativ ist, zeigt clevercircles zum Beispiel, wie man seine Aktienquote entsprechend reduzieren kann.

Der Clou an clevercircles ist, dass jeder Teilnehmer sein privates "Anlagekomitee" gründen kann, wir nennen dies "Circle". In Ihren Circle können Sie nicht nur andere Teilnehmer einladen, sondern auch teilnehmende Profis (darunter z.B. die Redaktion von Handelszeitung und Bilanz) sondern auch Communities. Am Ende einer Abstimmungsperiode sieht jeder Teilnehmer, wie die Erwartungen seiner Circle-Teilnehmer sind. Er kann also seine Meinungsbildung abstimmen, mit denjenigen Personen, die er selber ausgewählt hat.

Es wird noch besser. Nach Ablauf von zwei Monaten errechnet clevercircles für jeden Teilnehmer, für jede Community und für jeden Circle, wie gut die Markteinschätzungen eingetroffen sind. Wenn also die Markterwartung korrekt war, z.B. dass Aktien zulegen werden, erhält man sogenannte "Erfahrungspunkte" gutgeschrieben. Damit sich die Markteinschätzungen vergleichen lassen, werden Sie auf clevere Art und Weise in einem sehr praxisnahen Modell normiert (wie das geht, erfahren Sie hier: https://clevercircles.ch/stories/unsere-torschuetzenliste).

Sie können auf clevercircles also verfolgen, wie die Prognosen Ihrer Circle-Mitglieder eingetroffen sind und eine bessere Rendite ermöglicht haben oder nicht. Und Sie können Ihren Circle anpassen. Laden Sie neue Mitglieder ein, laden Sie Mitglieder aus und passen Sie die Stimmverteilung an. All diese Funktionen ermöglichen Ihnen eine unvergleichbare Transparenz, die zum Teil spielerisch dargestellt wird (Gamification). Das ist Transparenz in einer noch nie dagewesenen Form und führt nicht nur zu besseren Resultaten, es macht auch Spass!

 

Ihr eigenes Anlagekomitee: Stellen Sie sich vor, alle zwei Monate treffen sich Ihre Vertrauenspersonen und legen Ihnen dar, was diese für eine Marktentwicklung erwarten. Clevercircles erfindet die Circles und macht dies zur Realität. Auf Basis der Circle-Meinung errechnet clevercircles für Sie anschliessend einen persönlichen Umschichtungsvorschlag, den Sie kostenlos umsetzen oder individuell anpassen können.
Ihr eigenes Anlagekomitee: Stellen Sie sich vor, alle zwei Monate treffen sich Ihre Vertrauenspersonen und legen Ihnen dar, was diese für eine Marktentwicklung erwarten. Clevercircles erfindet die Circles und macht dies zur Realität. Auf Basis der Circle-Meinung errechnet clevercircles für Sie anschliessend einen persönlichen Umschichtungsvorschlag, den Sie kostenlos umsetzen oder individuell anpassen können.

 

Überzeugen Sie sich selber!

Wir laden Sie ein, clevercircles zu entdecken.

Legen Sie einen Teil Ihrer Anlagen mit clevercircles an und vergleichen Sie die Performance und die Handhabung mit Ihren bisherigen Erfahrungen. Das ist eine sehr effektive Möglichkeit, clevercircles zu entdecken.

Alternativ können Sie sich kostenlos für ein Demokonto anmelden und die meisten Funktionalitäten ohne Verpflichtung mit virtuellem Geld kennenlernen. Wenn Sie überzeugt sind, können Sie jederzeit ein echtes Bankdepot eröffnen.

Die Depoteröffnung auf clevercircles geht vollständig online, ohne Papier und ohne Video. Auch dies ist Teil der clevercircles-Erfahrung.

Wir freuen uns auf Sie.

 

Wenn Sie noch Fragen haben oder ein persönliches Gespräch wünschen, kontaktieren Sie uns bitte. Ein erstklassiger Kundenservice ist uns wichtig. Testen Sie uns!

https://clevercircles.ch/kontakt

Weitere Informationen

 

Alle Details zu den Preisen und Leistungen

Unser Anlageuniversum 


Stories

Aktuelle News von und mit clevercircles

/
Alle Stories ansehen

clevercircles App

clevercircles immer dabei! Jetzt App downloaden und bequem die Performance verfolgen.

Jetzt downloaden:
app-store Get it on Google Play
iphone