cleveracademy

So funktioniert das Ranking auf clevercircles

Auf clevercircles haben Sie die Möglichkeit, die besten Anleger oder Anlegerinnen in ihr eigenes Anlagekomitee bzw. Circle zu wählen. Anhand von diversen Ranglisten und Auszeichnungen zeigt Ihnen clevercircles, wer die Märkte regelmässig gut einschätzt und damit interessant ist für Ihren eigenen Circle. Die Ranglisten basieren auf den jeweils gesammelten "Erfahrungspunkten" und diese wiederum erhalten alle Teilnehmer, die an den Abstimmungen die Entwicklung der wichtigsten Märkte richtig eingeschätzt haben. Wir zeigen Ihnen nachfolgend wie das funktioniert und wie Sie die besten Teilnehmer, Gruppen und Profis finden.

Was sind Erfahrungspunkte?

Mit Erfahrungspunkten (experience points oder kurz: exp.) wird die Qualität der Marktprognosen, die jeder Teilnehmer an den Abstimmungen abgibt, in einem zwei-Monats-Rhythmus ausgewertet. Damit man die Marktprognosen überhaupt vergleichen kann, werden diese für die Berechnung der Erfahrungspunkte in einen einheitlichen Portfoliokontext gesetzt und normiert.

Auf Ihrem Dashboard sehen Sie unten rechts Ihren aktuellen Punktestand.
Auf Ihrem Dashboard sehen Sie unten rechts Ihren aktuellen Punktestand.

 

Erfahrungspunkte sind also normierte Performancepunkte und können auch so gelesen werden: Wenn Sie Erfahrungspunkte erhalten und nach den dafür massgebenden Markteinschätzungen umgeschichtet haben, haben Sie mit einem diversifizierten Portfolio eine Über-Performance erzielt. Sie haben mehr Rendite erzielt, als wenn Sie nicht umgeschichtet hätten.

 

Wie erhalte ich Erfahrungspunkte?

Jeder Teilnehmer, egal ob mit Echtgeld investiert oder mit einem Testdepot, kann an Abstimmungen teilnehmen und Erfahrungspunkte sammeln. Gesammelte Erfahrungspunkte werden bei einer Depoteröffnung vollumfänglich übertragen, d.h. Sie behalten alle vorgängig gesammelten Punkte, wenn Sie aus einem Testdepot ein echtes Depot machen.

Nur Teilnehmer, die an einer Abstimmung teilgenommen haben, können Erfahrungspunkte erhalten. Nur positive Erfahrungspunkte werden zum bestehenden Punktesaldo addiert. Negative Punkte werden nicht in Abzug gebracht, aber im grafischen Vergleich dargestellt (mehr dazu weiter unten).

Übrigens: Erfahrungspunkte werden nicht nur für jeden Teilnehmer gerechnet, sondern auch für jeden Circle und jede Kollektivstimme (z.B. "alle Frauen über 40" oder "alle Männer unter 50").

 

Wie finde ich die besten TeilnehmerInnen?

Dank den Erfahrungspunkten stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, die spannendsten Teilnehmer zu finden und in Ihren Circle einzuladen.

Einfach und schnell: Filtern Sie nach Liga-Zugehörigkeit

Gehen Sie zu CIRCLE und klicken Sie auf "Mitglied hinzufügen". Es erscheint die untenstehende Maske, wo Sie eine Liste der besten Teilnehmer mit einem einfachen Klick auf die Gold-, Silber- oder Bronzeliga sehen und einladen können.

Unter Mitglied hinzufügen können Sie die Teilnehmer nach Liga-Zugehörigkeit filtern. Klicken Sie auf die/den Teilnehmer und es erscheint der Button "einladen".
Unter Mitglied hinzufügen können Sie die Teilnehmer nach Liga-Zugehörigkeit filtern. Klicken Sie auf die/den Teilnehmer und es erscheint der Button "einladen".

 

Die besten 5 Prozent der Community sind in der Goldliga, die zweitbesten 5 Prozent in der Silberliga und die Teilnehmer im zweiten Dezil in der Bronzeliga. Für die Zuteilung der Liga zählt jeweils die absolute Zahl an gesammelten Erfahrungspunkten, unabhängig von der Anzahl teilgenommener Abstimmungen.

 

Die 100 Besten auf einen Blick

Gehen Sie unter PROFIL zu STATISTIK. In der ersten Rangliste finden Sie die Top 3 zusammen mit Ihrer Positionierung und den drei direkt vor bzw. hinter Ihnen platzierten Teilnehmern. Unterhalb dieser Tabelle können Sie auf "Top 100 Teilnehmer" klicken und Sie erhalten eine zweite Rangliste mit den 100 am besten klassierten Teilnehmern.

Unter CIRCLE-PROFIL finden Sie unterhalb der ersten Tabelle den Link zur Top 100 Rangliste.
Unter CIRCLE-PROFIL finden Sie unterhalb der ersten Tabelle den Link zur Top 100 Rangliste.

 

Gut zu wissen: Im Gegensatz zur Liga-Zuteilung werden die Erfahrungspunkte in den Ranglisten durch die Anzahl teilgenommener Abstimmungen geteilt. Es spielt also keine Roll ob jemand neu dabei ist oder schon lange. Die Rangliste ist darum präziser als die Ligazuteilung. Wenn Sie jemanden aus der Top 100 in Ihren Circle einladen möchten, müssen Sie zurück zu Ihrem Circle und unter Mitglied hinzufügen nach dem gewünschten Namen suchen.

 

Ein genauer Blick mit dem grafischen Vergleich

Immer wenn Sie einen anderen Teilnehmer aufrufen, erscheint das jeweilige Profil. Wenn Sie in dieser Profilsicht auf "Statistik" klicken, erscheint der grafische Vergleich. In dieser Darstellung sehen Sie die die Erfahrungspunkte, die der Teilnehmer in den letzten Abstimmungen erzielt hat. Wenn Sie selber schon Erfahrungspunkte gesammelt haben, erscheint Ihre Kurve im Vergleich. Weiter unten können Sie noch weitere Kurven in den Vergleich miteinbeziehen.

Hier zeigen wir am Beispiel unseres Partners und Profistimme cash.ch, wie Sie zum grafischen Vergleich gelangen.
Hier zeigen wir am Beispiel unseres Partners und Profistimme cash.ch, wie Sie zum grafischen Vergleich gelangen.

 

Wie werden die Erfahrungspunkte gerechnet?

Unabhängig davon, was die Teilnehmer für eine persönliche Anlagestrategie gewählt haben, werden die Marktprognosen für alle Teilnehmer in einer Schattenbuchhaltung (läuft im Hintergrund) auf ein und das gleiche Referenzportfolio angewendet

Bei diesem diversifizierten Referenzportfolio handelt es sich um die in der Vermögensverwaltung am häufigsten gewählte, mittlere, oder ausgewogene, Anlagestrategie und beinhaltet rund 40% Aktien und 25% Obligationen, dazu 10% Immobilien(aktien), 15% Rohstoffe und 10% Cash als Ausgangsbasis. Mit diesem einheitlichen Referenzportfolio als Rechnungsbasis schaffen wir eine praxisnahe Relevanz. Aktien haben beispielsweise einen deutlich höheren Einfluss als die Rohstoffe.

An den Abstimmungen, geben die Teilnehmer ihre Meinung zu den Marktentwicklungen ab ("Marktprognosen"). Darauf basierend rechnet der clevercircles-Algorithmus eine Anpassung der Investitionsquoten auch für das standardisierte Referenzportfolio. Vereinfacht gesagt, wird die Aktienquote reduziert, wenn die Wirtschaftsentwicklung negativ erwartet wird, umgekehrt wir die Obligationenquote reduziert, wenn eine Zinserhöhung erwartet wird. Diese sogenannten Über- und Untergewichte weichen maximal 20% von der neutralen Investitionsquote ab. Wenn ein Teilnehmer also sehr negativ ist für Aktien, wird die Aktienquote reduziert auf 80% der neutralen Quote, d.h. auf 32% (40% - 8%). Dieser Algorithmus ist für alle Teilnehmer und für alle Berechnungen der Erfahrungspunkte immer gleich. Das so angepasste Referenzportfolio nennen wir taktisches Referenzportfolio.

Alle zwei Monate wir nun für jeden Teilnehmer verglichen, welche Performance sein taktisches Referenzportfolio gehabt hätte, im Vergleich zum unveränderten Referenzportfolio. All jene Teilnehmer, deren "taktische" Performance besser war, erhalten Erfahrungspunkte. Derjenige Teilnehmer mit der insgesamt besten Performance erhält 100 Erfahrungspunkte für diese Periode. Alle anderen mit einer Performance, die besser ist als das Referenzportfolio, erhalten zwischen 1 und 99 Punkten, je nach dem wo sie positioniert sind. Es kann also sein, dass alle Teilnehmer Erfahrungspunkte erhalten oder gar keiner.

Nicht vergessen. Die Performances zur Berechnung der Erfahrungspunkte sind für Sie nicht sichtbar und simulieren den Fall, dass alle Kunden die gleiche Anlagestrategie als Ausgangspunkt gewählt hätten.

Stellen Sie Ihren Circle zusammen.

Vergleichen Sie die Erfahrungspunkte und passen Sie Ihren Circle an, indem Sie neue Teilnehmer einladen. Interessant sind vor allem Teilnehmer bzw. Stimmen, die regelmässig Erfahrungspunkte sammeln und so über einen längeren Zeitraum für Konstanz sorgen und regelmässig eine bessere Performance ermöglichen. Typischerweise sind dies oft Gruppen, z.B. Circles oder Kollektivstimmen. Clevercircles wird deren Markteinschätzung automatisch in den Umschichtungsvorschlägen berücksichtigen.

Hier erfahren Sie weitere Informationen zu den Möglichkeiten Ihres Circles:

Ihr Circle: Die Weiterempfehlung und weitere vier wichtige Funktionen sollten Sie kennen

It's all about satisfaction! Oder warum investieren ein bisschen Rock’n’Roll sein muss

 


Stories

Aktuelle News von und mit clevercircles

/
Alle Stories ansehen

clevercircles App

clevercircles immer dabei! Jetzt App downloaden und bequem die Performance verfolgen.

Jetzt downloaden:
app-store Get it on Google Play
iphone