Login
Nadja will's wissen

Profistimmen auf clevercircles: Sind Profis besser?

Viele Stimmen, viele Meinungen und viel Wissen.

Was ist ein Profi? Ein Profi zeichnet sich dadurch aus, dass er sich auf einem bestimmten Gebiet gut auskennt. Er ist ein Experte in seinem Fach.

Wir kennen alle die Situation, in der wir froh sind, wenn ein Profi an unserer Seite steht. In vielen Lebenslagen suchen wir Profis die beraten, unterstützen, uns den richtigen Weg zeigen oder auch mal nein sagen.

Im Bankgeschäft gibt es sie natürlich auch, diese Profis. Doch normalerweise können wir nur die Meinung einzelner Personen in Anspruch nehmen. Meistens sind wir auch zufrieden damit, doch eigentlich ist es doch gerade in Geldfragen schon sehr mutig, wenn wir uns einfach auf die Meinung einzelner Personen verlassen, die wir dazu in aller Regel nicht wirklich kennen.

Ein Circle auf clevercircles funktioniert wie Ihr persönliches Anlagekomitee.
Ein Circle auf clevercircles funktioniert wie Ihr persönliches Anlagekomitee.

Innovativer Experten-Ansatz bei clevercircles

Eine von der Bank CIC in Auftrag gegebene und vom IFZ ausgewertete Umfrage bei 1'020 Personen zeigte deutlich, dass Anlageentscheidungen von Privatpersonen nur selten ohne Einbezug Drittpersonen getroffen werden. (lesen Sie dazu: Wie werden Anlage-Entscheidungen getroffen?)

Bevor eine Investition getätigt wird, bezieht jede/r Zweite eine nahestehende Person mit ein. Zu diesem Personenkreis zählen einerseits Menschen aus dem privaten Umfeld (Ehepartner, Familienmitglieder und Freunde), andererseits werden auch Bankberater, Versicherungsberater, Finanzjournalisten oder sonstige Berater vor einem Entscheid konsultiert.

Und genau hier setzt clevercircles an.

Nebst den Stimmen von privaten Personen und Gruppen können auch Profistimmen bei Anlageentscheidungen einbezogen werden. Und zwar nicht nur ein Profi, sondern gleich mehrere.

Damit bietet clevercircles seinen Kunden  eine Vielfalt und Auswahl, wie es Kunden wünschen; seien es Finanzjournalisten z.B. der Handelszeitung oder der Bilanz, seien es unabhängige Anlageberater oder Anlagechefs von Banken. Clevercircles ist eine offene Plattform und steht als solche allen Profis zum Teilnehmen offen. Es werden weitere dazukommen, das ist sicher.

Sind Profis besser als die Community?

In der Tendenz ja.

Was mich wirklich überzeugt ist die Tatsache, dass ich diese Frage dank dem Statistik-Vergleich auf clevercircles im Nu selber nachvollziehen kann. Ich gehe auf Statistik und vergleiche einzelne Profistimmen mit der Community und mit meiner Stimme. Ich sehe für jede Abstimmung, wie gut ein Teilnehmer abgestimmt hat. Wer über dem Nullpunkt liegt, hat mit seinen Marktprognosen eine Mehrperformance erwirtschaftet.

Lassen Sie sich nicht von unnötig komplizierter Fachsprache verwirren, sondern orientieren Sie sich an der Performance. Bei clevercircles wird mit gleichen Ellen gemessen, hier herrscht Transparenz. Da mag der eine oder andere Fachexperte damit hadern, aber der Transparenz gehört die Zukunft. Umso schöner finde ich es, dass schon so viele Profis auf clevercircles mitmachen (https://clevercircles.ch/partner). Weiter so bitte, so entsteht Vertrauen.

Übrigens, derjenige Profi, der schon am längsten dabei ist (seit der Betaphase…), Mario Geniale, der Anlagechef der Bank CIC,  war mit seiner Performance immer neutral oder positiv. Insgesamt hat ein Anleger, der nach Marios Markterwartungen sein Portfolio umgeschichtet hat, im Schnitt eine Zusatzrendite von rund 1.75 Prozent erwirtschaftet.

Wer mehr darüber erfahren möchte, wie der Performancevergleich und das Ranking auf clevercircles funktioniert, dem empfehle ich diesen Artikel: Unsere Torschützenliste: Wie funktioniert das Ranking auf clevercircles.

Auf clevercircles herrscht Transparenz: War lag mit seinen Marktprognosen richtig?
Auf clevercircles herrscht Transparenz: War lag mit seinen Marktprognosen richtig?

Von den Profis lernen

Alle zwei Monate findet eine Abstimmung zu den Markterwartungen statt, bei der alle User von clevercircles aufgefordert werden, ihre Meinung abzugeben. So auch die Profis. Die Begleittexte zu diesen Abstimmungen werden von den Redaktoren der Handelszeitung geschrieben.

So auch die Pro- und Kontraargumente , welche man unterhalb der Fragen lesen kann.

Auch die Meinung des Anlagechefs der Bank CIC findet man unterhalb der Abstimmungsfragen unter "Meinung der Bank" als Orientierungshilfe.

Durch das Lesen dieser kurzen Texte erwirbt man ein Anlagewissen. Ich denke, ich kann das als Nicht-Bankerin bezeugen: Schritt für Schritt verstehe ich, auf was es ankommt bei Anlegen.

Mein Fazit: Anlegen ist nicht schwer. Die Sprache darum herum ist aber oft unnötig kompliziert. Profis haben nicht immer recht, das ist unmöglich. Profistimmen bringen aber Konstanz in Ihren Circle und das führt über lang oder kurz zu einer besseren Performance beim Umschichten.

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Was sind Circles und wie funktionieren sie?

Die Anlagechefs der Bank CIC auf clevercircles


Stories

Aktuelle News von und mit clevercircles

/
Alle Stories ansehen

clevercircles App

clevercircles immer dabei! Jetzt App downloaden und bequem die Performance verfolgen.

Jetzt downloaden:
app-store Get it on Google Play
iphone