News

Regelbasierter Anlageansatz auf Basis von Behavioral Finance: Strongbox Capital wird neue Profistimme

Unsere Kunden wünschen sich vielfältige Profiteilnehmer, die sie in ihre Circles einladen können. Besonders betont wurde der Wunsch nach Anlageexperten, die einen quantitativen Anlageansatz verfolgen, der auf Algorithmen beruht und nicht auf persönlicher Einschätzung. Es ist uns darum eine Freude, mit Strongbox Capital eine dynamische Investment Boutique als Profistimme zu begrüssen, die sich auf dem Gebiet der verhaltensorientierten Finanzmarkttheorie (Behavioral Finance) spezialisiert hat und ausschliesslich regelbasierte Anlageentscheide fällt.

Wir haben Dr. Christian Kurz gesprochen, Managing Partner und Anlagechef von Strongbox Capital ist.  

Sie sind Anlageprofi und möchten auf clevercircles mitmachen? Hier mehr erfahren

Wer ist Strongbox Capital ?

Strongbox Capital ist eine unabhängige und innovative Asset Management Boutique mit Sitz in Zürich. Unser Fokus: komplett regelbasierte Anlagestrategien auf Basis der Behavioral Finance Forschung. Wir kombinieren Wissenschaft und Praxis zum Erfolg unserer Kunden. Sämtliche Anlageentscheidungen werden ausschliesslich auf Basis unserer Anlagemodelle umgesetzt.

Dr. Christian Kurz ist Managing Partner und Chief Investment Officer von Strongbox Capital und verantwortet die Anlagestrategie der Gesellschaft. Er promovierte an der Technischen Universität Ilmenau in Finanzwissenschaften mit dem Forschungsschwerpunkt «Behavioral Finance» und verfügt über zwölf Jahre Berufserfahrung im Asset-Management-Umfeld. So verantwortete er das Investment Advisory Geschäft für eine namhafte Beratungsgesellschaft und arbeitete als Senior Portfolio Manager für einen alternativen Asset Manager. Des Weiteren ist Kurz als Dozent für die Fächer Portfolio Management und Alternative Investments tätig.

 

Was bedeutet Behavioral Finance?

Entlang des gesamten Entscheidungsprozesses machen Menschen Denkfehler. Angefangen bei der Wahrnehmung, der Verarbeitung und bis hin zur Beurteilung von Informationen. Wir verwenden unbewusst Heuristiken (Faustregeln) und unterliegen Verzerrungen (Bias). Diese können zur Fehleinschätzung von Wahrscheinlichkeiten, Information, objektiven Realitäten oder auch der eigenen Fähigkeit führen.

Studienergebnisse weisen darauf hin, dass Wertpapierkurse in gewissen Phasen die aktuell gegebene Informationslage nicht exakt widerspiegeln. Das Auftreten systematischer Preisverzerrungen, ausgelöst durch Emotionen und kognitive Beschränkungen, ist als Zentrum der Finanzmarkttheorie der Behavioral Finance anzusehen. Im Vergleich zur neoklassischen Sichtweise geht diese Finanzmarkttheorie davon aus, dass Wertpapierkurse vorhersehbar vom fundamental gerechtfertigten Preisniveau abweichen.

 

Wie funktioniert euer Anlageansatz?

Im Zentrum stehen drei Erkenntnisse: Menschen über- und unterschätzen Informationen, Wahrscheinlichkeiten und zukünftige Kursentwicklungen systematisch. Menschen tendieren zu risikoaversem Verhalten. Menschen neigen zu Herdenverhalten. Unsere quantitativen Modelle nutzen die Tendenz zu Über- und Unterreaktionen sowie Risikoaversion, um attraktive Renditen zu erzielen. Zusätzlich basieren unsere Anlageentscheidungen auf unserem Timingmodell, welches das Herdenverhalten an den Finanzmärkten analysiert und Trendänderungen anzeigt. Dadurch minimieren wir systematisch mögliche Portfolioverluste. Ein effektives Risikomanagement ist somit dauerhaft gewährleistet und integrierter Bestandteil unserer Anlagestrategien.

 

Was gefällt Ihnen besonders an clevercircles?

Die Idee, die kollektive Intelligenz zur Meinungsbildung bzw. zum Abgleich der eigenen Meinung zu nutzen, ist bestechend und einzigartig. Wir freuen uns mit unserem Modell daran teilzuhaben und als Profistimme mitzumachen.   

 

 

Für welche Anlageklassen sehen Sie in den nächsten Monaten am meisten Potential?

Seit einigen Wochen signalisieren unsere Modelle deutliche Warnzeichen für die globalen Aktienmärkte. Für die Schwellenländer sind wir seit Ende März 2018 negativ. Für die Schweiz und die restlichen grossen Industrieländer haben wir seit Ende Oktober 2018 Verkaufssignale erhalten. Wir sehen aktuell eine hohe Cash-Quote als sinnvollste Allokation.

 

Welches ist Ihr Lieblingszitat zum Anlegen?

«ICH KANN DIE BEWEGUNG DER HIMMELSKÖRPER BERECHNEN, ABER NICHT DAS VERHALTEN DER MENSCHEN.» von Isacc Newton.

 

Ihr Ratschlag an Anleger

DO: Systematisches und regelbasiertes Vorgehen auf Basis einer klar definierten Strategie.

Don’t: Hektisches und emotionales Agieren auf Basis kurzfristiger Nachrichten.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Lernen Sie alle unsere Profis und Partner kennen: Zu den Partnern & Profis

Profistimmen auf clevercircles: Sind Profis besser?

Was sind Circles und wie funktionieren sie? Zur Story


Stories

Aktuelle News von und mit clevercircles

/
Alle Stories ansehen

clevercircles App

clevercircles immer dabei! Jetzt App downloaden und bequem die Performance verfolgen.

Jetzt downloaden:
app-store Get it on Google Play
iphone