News

So sieht die clevercircles-Community die Märkte für März 22

Social Forecasting: Das sind die Markterwartungen der clevercircles-Community.

Die clevercircles-Community hat ihre aktuellen Markterwartungen per Ende Februar abgegeben. Nachfolgend präsentieren wir die wichtigsten Resultate.

 

Alle Abstimmungsresultate: jetzt auf Bild klicken

 

Eingetrübter Ausblick

Die Abstimmung von letzter Woche zeigt – wenig überraschend - einen eingetrübten Blick auf die nähere Konjunktur- und Marktentwicklung. Rund ein Drittel der befragten Community erwartet eine insgesamt positive Entwicklung. Der Anteil Optimisten ist damit so tief wie zuletzt während der ersten Corona-Welle im Jahr 2020. Diese Sicht hängt sehr stark mit den tragischen Entwicklungen in der Ukraine zusammen. Die langfristige Tragweite der Konsequenzen, die sich aus dem Einmarsch Russlands in ein souveränes Land mitten in Europa ergeben, zeichnet sich nur langsam ab, aber sie dürfte gross sein. Die Krise rüttelt an den Grundfesten der europäischen Ordnung, der Ausgang ist völlig offen. Auf kürzere Sicht nimmt die Volatilität zu und damit auch die Unsicherheiten, obschon sich viele Experten einig sind, dass die Auswirkungen solcher geopolitischen Extremereignisse auf die Finanzmärkte limitiert sind. Eine vorsichtigere Positionierung ist aus Sicht der Community angebracht.

 

Sicherer Hafen Schweiz bevorzugt

Im regionalen Vergleich sind über 60 Prozent der befragten Teilnehmer:innen der Meinung, dass der Schweizerische Aktienmarkt am besten performen wird. Ausschlaggebend dafür dürfte die tendenziell defensive Ausrichtung des Schweizer Aktienindizes sein als auch die geopolitische Sonderstellung der Schweiz als Hort der (neutralen) Stabilität. Auch der Schweizer Franken gilt als Krisenwährung und dürfte in turbulenten Zeiten weiteren Aufwärtsdruck verspüren. Rund ein Drittel der befragten Community erwartet denn auch einen zum Franken schwächeren Dollar bzw. Euro.

 

Die Zinswende ist da

In der Zusatzfrage wollten wir von unserer Community wissen, wie sie die weitere Entwicklung der Hypothekarzinsen einschätzt, nachdem diese sich in kurzer Zeit deutlich verteuert haben. Resultat: Knapp die Hälfte erwartet, dass das Zinsniveau in etwa bleibt wo es ist und mehr als ein Drittel (37%) sieht weitere Preis- bzw. Zinssteigerungen. Nur gerade weniger als 15% erwartet tiefere Preise. Diese Sicht deckt sich mit der wiederkehrenden Frage zur Zinsentwicklung. Die hartnäckige und hohe Inflation in den USA und Europa zwingen die Nationalbanken zum Handeln. Dies gilt ganz besonders in den USA, wo sich bereits eine Preis-Lohn-Spirale erkennen lässt. Vor diesem Hintergrund nimmt auch der Handlungsspielraum der Schweizerischen Nationalbank zu, endlich die Negativzinsen zu verlassen.

 

Clevercircles ist die erste selbstbestimmte Vermögensverwaltung. Hier entscheiden Sie mithilfe kollektiver Intelligenz.

Alle zwei Monate können clevercircles-Teilnehmer ihre Markterwartungen miteinander vergleichen. Dafür muss man kein Anlageprofi sein, die Umfrage (Abstimmung) beinhaltet sechs einfache Fragen zu den wichtigsten Märkten. Diese können auch intuitiv beantwortet werden. An den Abstimmungen nehmen auch zahlreiche Profis und Finanzjournalisten teil, z.B. von unseren Medienpartnern Handelszeitung und Bilanz. Nach der Abstimmung sehen Sie, was diejenigen Teilnehmer, die Sie gewählt haben, für eine Marktentwicklung erwarten.

Clevercircles errechnet für Sie auf dieser Basis einen individuellen Umschichtungsvorschlag und Sie können ohne Zeitaufwand und ohne Kostenfolge Ihr Portfolio so ausrichten, dass es der Markterwartung Ihrer Vertrauenspersonen entspricht. Melden Sie sich heute noch an mit einem kostenlosen Demokonto und erfahren Sie selber, wie es sich anfühlt, selbstbestimmt sein Vermögen aufzubauen.

Performance Tabelle — Januar 2022

Performance Tabelle — YTD (31.01.2022)

Folgender Beitrag könnten Sie auch interessieren:

Performancevergleich 2021 >

clevercircles App

clevercircles immer dabei! Jetzt App downloaden und bequem die Performance verfolgen.

Jetzt downloaden:
app-store Get it on Google Play
iphone