News

So sieht die clevercircles-Community die Märkte für November 2022

Social Forecasting: Das sind die Markterwartungen der clevercircles-Community.

Die clevercircles-Community hat ihre aktuellen Markterwartungen per Ende Oktober abgegeben. Nachfolgend präsentieren wir die wichtigsten Resultate.

 

Alle Abstimmungsresultate: jetzt auf Bild klicken

 

Eingetrübter Konjunkturausblick

Übereinstimmend mit vielen Marktkommentatoren zeigt auch die clevercircles-Community in der aktuellen Umfrage eine eingetrübte Erwartung. 47% erwarten eine negative Wirtschafts- und Marktentwicklung, demgegenüber sind knapp 40% unentschlossen oder neutral. Die Optimisten haben nach wie vor einen schweren Stand und sind mit 14% in der Minderheit. Im Regionenvergleich zeigt die jüngste Abstimmung wenig Veränderung, die Community sieht nach wie vor den Schweizer (Aktien-)markt im Vorteil und gegenüber Europa herrscht Skepsis. Der eingetrübte Konjunkturausblick steht im Einklang mit den Erwartungen für Rohstoffe, insbesondere für Öl hat die Prognose für steigende Preise im Zeitvergleich deutlich abgenommen.

 

Zinsen steigen weiter

Über 80% der User und Userinnen, die an der aktuellen Umfrage teilgenommen haben, erwarten weiter steigende Zinsen. Das ist ein Rekordwert. Dafür dürften vor allem zwei Entwicklungen beigetragen haben. Da ist zum einen die hartnäckige und rekordhohe Inflation insbesondere auch im Euroraum. Die EZB hat erst letzte Woche ihre jüngste Erhöhung der Leitzinsen bekanntgegeben, weitere dürften folgen. In der Schweiz sind wir bis anhin noch weitestgehend verschont geblieben, aber das Thema Inflation bleibt hochaktuell. Zum anderen ist auch die tieferliegende Problematik im Zusammenhang mit den Zinsen ins Bewusstsein gerückt, nämlich die riesigen Schuldenberge der einzelnen Staaten und die damit zusammenhängende Gefahr. Als die mittlerweile schon wieder abgetretene Premierministerin Grossbritanniens, Liz Truss, ihr Programm vorstellte, das im wesentlichen weniger Steuereinnahmen und mehr Staatsausgaben kombiniert, schossen die Zinsen im Pfund durch die Decke, was wiederum verschiedene Dominoeffekte auslöste und in einer heftigen Vertrauenskrise mündete. Diese Episode zeigt, dass Schuldenmachen nicht unendlich strapaziert werden kann.

 

Aktien ja, aber gestaffelt

Angesichts der zweistelligen Wertkorrekturen in diesem Jahr, haben wir die Zusatzfrage gestellt, ob die Einstiegslevels interessant sind, um wieder (vermehrt) in Aktien zu investieren. Knapp 20% haben mit Nein geantwortet. Am meisten Zustimmung gab für die die "ja, aber..."-Antwort: Knapp 60% befürworten die Aussage, dass es sich tendenziell lohnt, auf den aktuellen Levels das Aktienengagement gestaffelt zu erhöhen. Die hohe Zustimmung für ein gestaffeltes Vorgehen ist kein Zufall, Aktien sind jetzt deutlich günstiger als Anfang Jahr, allerdings gibt es noch genügend Gründe, dass die Preise erstmal noch weiter fallen können.

Clevercircles macht Ihnen die Portfoliopflege leicht und Sie bleiben jederzeit flexibel.

Nach der Abstimmungsphase haben clevercircles Kunden ihren persönlichen Umschichtungsvorschlag erhalten. Sie entscheiden nun flexibel über das Rebalancing Ihres Portfolios.

Hier finden Sie alle Infos zur Portfoliopflege bei clevercircles >

Performance Tabelle — September 2022

Performance Tabelle — YTD (30.09.2022)

clevercircles App

clevercircles immer dabei! Jetzt App downloaden und bequem die Performance verfolgen.

Jetzt downloaden:
app-store Get it on Google Play
iphone