Login
News

Wie haben sich die Anlageklassen entwickelt?

Per Ende Februar hat die Beta-Community von clevercircles die dritte Abstimmung durchgeführt und zu den jeweils wichtigsten Märkten ihre Meinung abgegeben. 

Hält das Wirtschaftswachstum an? Werden die Zinsen weiter steigen und welches Szenario könnte die US-Aktienmärkte aus dem Lot bringen?

Wir zeigen, was die clevercircles-Community erwartet.

Nicht zuschauen: mitmachen!

Wer bei clevercircles mitmacht, kann sich einfach eine Meinung bilden und diese mit seinen Vertrauenspersonen vergleichen. Eine Abstimmung besteht aus wenigen Fragen, die intuitiv beantwortet werden können. Auf clevercirlces kann jedefrau und jedermann seine Meinung einfliessen lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Meinung aufgrund einer wissenschaftlichen Analyse entstanden ist oder ob es sich um ein Bauchgefühl handelt. Es spielt keine Rolle ob Sie Laie oder Anlageprofil sind. Wir wollen Diversität, unterschiedliche Sicht- und Denkweisen, denn das führt zu besseren Resultaten.

Übrigens: Die Abstimmungen werden redaktionell begleitet mit kurzen Einführungstexten und Argumenten. Die Texte stammen von unserem Medienpartner, der Handelszeitung. So können Sie selbstbestimmt Ihr Vermögen verwalten und ganz nebenbei Ihr Wissen ausbauen.

Also, wenn Sie noch nicht Teil unserer Beta-Community sind, jetzt anmelden, Sie sind herzlich willkommen. Die Nutzung der Plattform ist komplett kostenlos.

Vielfalt statt Einfalt!

Die Abstimmungsresultate:

Wirtschaftliche Entwicklung allgemein

Etwas überraschend haben die Aktienmärkte im Februar korrigiert. Seither haben die Schwankungen (Volatilität) zugenommen und auch die Unterschiede in den Regionen. Die clevercircles-Community bleibt mit einer grossen Mehrheit optimistisch. Die Gruppe den Unentschlossenen (Neutral) liegt mit knapp 27% auf einem neuen Höchstwert, wohingegen negative Erwartungen immer noch auf sehr tiefem Niveau verharren.

Entwicklung der wichtigsten Regionen

Schweizer Aktien haben Aufholpotential. Dies ist die naheliegende Interpretation der Einschätzung aus Sicht der clevercircles Community. Ein Drittel der Community sieht die Schweiz im Vergleich zu den USA und Europa in den nächsten Monaten als stärkste Region. Seit mehreren Abstimmung ist die Community zurückhaltend für den US-Markt, obwohl die Aktienentwicklung seit Jahresbeginn in den USA am stärksten war.

Entwicklung der Zinsen

Die langfristigen Zinsen im Schweizer Franken haben sich seit Anfang Jahr nach oben bewegt, was vor allem die Kurse für langlaufende Obligationen nach unten gedrückt hat. In den USA haben die Erwartungen für Zinserhöhungen zugenommen, was zu einer relativ starken Korrektur der Obligationenpreise geführt hat. Aus Schweizer Sicht kommt noch der Währungsverlust des US-Dollars dazu. Clevercircles bietet die Möglichkeit an, Währungsrisiken einfach abzusichern, was gerade im festverzinslichen Bereich sinnvoll sein kann. Die clevercircles-Community hat ihre Zinserwartungen in diesem Umfeld deutlich nach oben korrigiert: 57% erwarten weiter steigende Zinsen in nächster Zeit.

Entwicklung des Immobilienmarkts in der Schweiz

Die clevercircles-Community bleibt zu einem guten Teil kritisch, was die Immobilienpreise in der Schweiz angeht. Dies hat sich seit Jahresbeginn bewahrheitet, im Vergleich zum europäischen oder amerikanischen Markt allerdings in moderaten Grenzen. Im Vergleich zum Dezember vergangenen Jahres zeigen sich auf der anderen Seite wieder mehr Abstimmungsteilnehmer zuversichtlich: 25% der Community erwarten wieder steigende Immobilienpreise.

Entwicklung der Rohstoffpreise

Die clevercircles-Community bleibt grundsätzlich positiv was Rohstoffe im Allgemeinen anbelangt, über 64% erwarten steigende Preise. Auch für Gold und Öl im Speziellen sieht die clevercircles-Community erstmals mit einer Mehrheit eine positive Entwicklung.

Fremdwährungen

Fremdwährungen spielen aus Schweizer Sicht eine wichtige Rolle. Entsprechend sind die Erwartungen der clevercircles-Community differenziert. Auffallend ist, dass die Erwartungen für den Euro deutlich positiver als für den US-Dollar sind. Im Vergleich zum Jahresanfang hat sich die explizit negative Erwartung für den US-Dollar noch einmal verstärkt. Beinahe ein Drittel der Community erwartet einen schwächeren Dollar.

Hinweis: Auf clevercircles können Anlagen ihre Euro- und US-Dollar-Positionen ganz oder teilweise absichern und alle zwei Monate - nach den Abstimmungen - neu entscheiden, ob und wie hoch die Absicherungen sein sollen. Das ist eine sehr einfache und flexible Möglichkeit, seinem Portfolio mehr Sicherheit zu geben.

Zusatzfrage: Stolpersteine für die USA

Die jüngsten Kursturbulenzen und die erhöhte Schwankungsanfälligkeit der Börse zeigen: Trotz brummendem Wirtschaftsmotor bleiben Risiken, welche die Wirtschaft und den Aktienmarkt treffen können.

Wir haben die clevercircles-Community nach ihrer Risiko-Einschätzung für den US-Markt gefragt. Mit 40% am häufigsten genannt wurde die Straffung der Geldpolitik durch die Nationalbank. Der viel diskutierte Ausstieg aus der ultra-expansiven Geldpolitik (nicht nur in den USA) ist also zusammen mit rasch steigenden Zinsen aus Sicht der clevercircles-Community das wahrscheinlichste negativ-Szenario für die USA. Hoffen wir also, dass die Lenker und Denker der Nationalbanken eine ruckfreie Normalisierung der Geld- und Zinspolitik bewerkstelligen und die Stolpersteine umgangen werden können.


Stories

Aktuelle News von und mit clevercircles

/
Alle Stories ansehen

clevercircles App

clevercircles immer dabei! Jetzt App downloaden und bequem die Performance verfolgen.

Jetzt downloaden:
app-store Get it on Google Play
iphone