News

So sieht die clevercircles-Community die Märkte im Oktober 2019

Social Forecasting: Die clevercircles-Community hat ihre aktuellen Markterwartungen per Ende Oktober abgegeben. Nachfolgend präsentieren wir die wichtigsten Resultate.

Alle Abstimmungsresultate: Jetzt auf Bild klicken

 

Aktien und Konjunktur: Zuversicht kehrt zurück, aber ohne grosse Erwartungen

Die Mehrheit (53%) der clevercircles-Community ist neutral eingestellt und erwartet weder eine besonders positive noch eine besonders negative Entwicklung der Konjunktur und der Aktienmärkte in nächster Zukunft. Auffallend ist, dass der Anteil der Pessimisten seit der letzten Abstimmung von 42% auf 17% deutlich zurückgegangen ist. Ein Grund dafür mag sein, dass die Gefahr eines ungeordneten Brexits (vorerst) gebannt ist und die Zeichen im Handelskonflikt USA-China auf Entspannung deuten. Die "neue" Anleger-Zuversicht ist allerdings frei von Euphorie und geprägt vom Verständnis, dass Aktien in einer Welt von Negativzinsen ohne Alternativen sind und die Aktien-Hausse dank der Unterstützung der Nationalbanken noch einige Zeit weitergehen kann, bevor eine Korrektur eintritt.

 

Europäische Aktien favorisiert

Die Abstimmung zeigt im regionalen Vergleich eine erneute Favorisierung europäischer Aktien. Insgesamt steht Europa in der Sicht der Community an erster Stelle; eine klare Mehrheit erwartet nach wie vor, dass Europa im direkten Vergleich besser performen wird, nachdem europäische Aktien (Eurostoxx 50) schon in den letzten zwei Monaten mit über 5% Kursgewinn am besten abschnitten. Während also der Schweizer und der amerikanische Aktienmarkt neue Rekordstände feiern, bleibt dem europäischen Aktienmarkt noch ein signifikantes Aufholpotential; so liegt der Eurostoxx 50 noch immer rund 30% unter seinem Höchststand vom Jahre 2000.

Verwalten Sie Ihr Geld mit clevercircles. Das ist nicht nur günstiger, sondern einfacher und transparenter. Mehr erfahren.

 

Zinsen bleiben tief und Immobilienpreise hoch

Die grosse Mehrheit der clevercircles-Community (70.8%) sieht keine Preiskorrektur bei Schweizer Immobilien in naher Zukunft. Knapp 28% sehen gar weiter steigende Preise. Dies deckt sich mit den Zinserwartungen. Eine überwältigende Mehrheit von 70% erwartet ein gleichbleibendes Zinsniveau. Nachdem die SNB im September für viele eher überraschend auf eine Zinsreduktion verzichtet hatte, ist auch der Anteil der Teilnehmer, die noch tiefere Zinsen erwarten, auf rund 15% gesunken.

 

Japanisches Szenario mit ewig tiefen Zinsen und schwachem Wachstum ist realistisch

Wie sich das Schweizer Zinsniveau langfristig entwickelt, war das Thema unserer Zusatzfrage. Drohen uns in der Schweiz japanische Verhältnisse mit ewig tiefen Zinsen und wenig Wachstum? Ja, so die ernüchternde Einschätzung der Community. Rund 85% der Teilnehmer rechnen längerfristig mit tiefen Zinsen, auch wenn der grosse Teil (60.6%) davon ausgeht, dass die Negativzinsen zurückgehen.

 

Gold bleibt beliebt, Öl weniger 

Der Goldpreis ist in diesem Jahr schon fast 18% gestiegen und bleibt weiter in der Gunst der Anleger. 62% der befragten Community sieht weiter steigende Goldpreise. Dieser Wert ist etwas tiefer als an den anderen Abstimmungen in diesem Jahr, aber immer noch hoch. Beim Ölpreis zeigt sich ein anderes Bild: 45% erwarten eine steigende Ölnotierung und 23% eine fallende. Knapp 32% sind unschlüssig, was der höchste Wert ist in diesem Jahr. Dieses Bild entspricht der hohen Volatilität des Ölpreises in diesem Jahr mit vielen geostrategischen und machtpolitischen Einflussfaktoren, die schwer vorherzusagen sind.

 

Tendenziell weniger Aufwertungsdruck auf Schweizer Franken

Der Euro konnte gegenüber dem Schweizer Franken ein wenig Boden gutmachen seit der letzten Abstimmung im August. Die Mehrheit der befragten clevercircles-Community (57.9%) erwartet denn auch eine stabile Notierung in naher Zukunft. Der US-Dollar hat sich trotz jüngster Zinssenkung der amerikanischen Nationalbank (Fed), abgesehen von einigen Ausschlägen, stabil gehalten. Auch hier erwartet eine Mehrheit der Teilnehmer eine stabile Preisentwicklung zum Jahresende. Insgesamt wird der Aufwertungsdruck auf den Schweizer Franken schwächer eingeschätzt als in den Monaten zuvor.

 

Clevercircles ist die erste selbstbestimmte Vermögensverwaltung. Hier entscheiden Sie mithilfe kollektiver Intelligenz.

Alle zwei Monate können clevercircles-Teilnehmer ihre Markterwartungen miteinander vergleichen. Dafür muss man kein Anlageprofi sein, die Umfrage (Abstimmung) beinhaltet sechs einfache Fragen zu den wichtigsten Märkten. Diese können auch intuitiv beantwortet werden. An den Abstimmungen nehmen auch zahlreiche Profis und Finanzjournalisten teil, z.B. von unseren Medienpartnern Handelszeitung und Bilanz. Nach der Abstimmung sehen Sie, was diejenigen Teilnehmer, die Sie gewählt haben, für eine Marktentwicklung erwarten.

Clevercircles errechnet für Sie auf dieser Basis einen individuellen Umschichtungsvorschlag und Sie können ohne Zeitaufwand und ohne Kostenfolge Ihr Portfolio so ausrichten, dass es der Markterwartung Ihrer Vertrauenspersonen entspricht. Melden Sie sich heute noch an mit einem kostenlosen Demokonto und erfahren Sie selber, wie es sich anfühlt, selbstbestimmt sein Vermögen aufzubauen.

 

Wie haben sich die Anlageklassen entwickelt?

Die Performancezahlen auf einen Blick.

Performance Tabelle — YTD (31.10.2019)


Stories

Aktuelle News von und mit clevercircles

/
Alle Stories ansehen

clevercircles App

clevercircles immer dabei! Jetzt App downloaden und bequem die Performance verfolgen.

Jetzt downloaden:
app-store Get it on Google Play
iphone